18. KW - Der Außenputz

Außenputz Fassade
Außenputz Fassade

An der Fassade beginnt der Außenputzer seine Arbeit. Zuerst werden zu schützende Flächen mit Folie abgedeckt, die Fenster mit Anputzleisten versehen und auch mit Folie abgeklebt. Es folgen die Kantenschutzprofile und die erste Lage Grundputz mit Gewebeeinlage.

Für das gesamte Gebäude dauert dieser Vorgang ca. drei Tage. Danach muss der Putz etwa zehn Tage aushärten bis die Endbeschichtung als mineralischer, kunststoffvergüteter Scheibenputz aufgetragen werden kann.

Leider muss die Arbeit einmal, wegen eines starken Platzregens, unterbrochen werden wobei Teile der frisch verputzten Fläche abgeregnet werden. Diese Fläche wird am nächsten Tag erneuert.

Die jetzt noch unverputzten Fassadenteile erhalten später die hinterlüftete Vorhangfassade aus einer großformatigen Furnierholzplatte. Siehe Beitrag Fassadenplanung.

Architektur-Büro Brandenburg

puschmann architektur, BB

Blandikower Dorfstr. 57
16909 Heiligengrabe OT Blandikow

Fon: 033962 - 80 94 63
info@puschmann-architektur.de

Architektur-Büro NRW

puschmann architektur, NRW

Schützenstr. 54
45657 Recklinghausen

Fon: +49 2361 90 62 792
info@puschmann-architektur.de

Blog - Bau eines Holzhauses

Blog zur Entstehung eines Hauses im Holzrahmenbau

AKNW Mitglied - Auszeichnungen

Architekt Puschmann Recklinghausen, Mitglied der Architektenkammer NRW

BDB Architekurpreis 2011 und 2017, 1. Platz

Architekten Award 2010 - puschmann architektur

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.