Die Entwürfe - Ansichten, Grundrisse und Schnitt

Grundriss Erdgeschoss

Der Entwurf berücksichtigt die Bedürfnisse einer 4-köpfigen Familie. Es gibt eine klare Trennung zwischen dem Wohn- und Arbeitsbereich im Erdgeschoss und dem Schlaf- und Kinderzimmerbereich mit Bad im Obergeschoss.

Die Anordnung der Räume ist nach den Gesichtspunkten des Feng Shui erfolgt, was an dieser Stelle nicht vertieft wird.

 

Das Erdgeschoss

Die zwei Büros der Bauherren, die beruflich überwiegend von zu hause aus arbeiten, befinden sich im Erdgeschoss zur Straße nach Norden hin. Somit besteht Sichtkontakt zu Ankommenden und blendfreies Nordlicht.

Ein zentraler, 2 m breiter Flur erschließt die Treppe, den Wohn- Essraum und das WC. Der seitliche, ebenerdige Schuppen von 3 x 9 m ersetzt den Keller und beinhaltet einen Fahrradabstellraum, eine Waschküche und einen Vorratsraum. Vom Waschraum gibt es eine interne Verbindung ins Haus, sodass vielfältige funktionale Wege möglich sind.

Der offene Koch-, Ess- und Wohnbereich orientiert sich nach Süden und Westen. Der Essplatz und die Außenterrasse liegen zur Seite des benachbarten Schulgartens und somit mit diskretem Abstand zu den Nachbarn. Der Blick vom Wohnraum geht über den Schulgarten und anliegende Nachbargärten.

 

Grundriss Obergeschoss

Das Obergeschoss

Die Kinderzimmer sind zum Garten, also nach Süden ausgerichtet. Schlafraum und Hauswirtschaftsraum (HWR) liegen auf der Nordseite. Das Bad liegt installationstechnisch optimal über der Küche und zwischen Kinderzimmer und Schlafraum. Den Aspekten des Schallschutzes ist somit über die Grundrissgestaltung Rechnung getragen.

Das Treppenhaus bis hin zu der Dachterrasse

Das Treppenhaus ist bis übers Dach gezogen und hat einen Ausgang auf die begehbare 90 m² große Dachterrasse (9×10 m). Die Dachterrasse ist von außen nicht einsehbar und bietet eine gute Aussicht bis in das Waldgebiet der Haard.

Die Fassade

Die Gestaltung der Fassade ist schlicht kubisch, geradlinig. Klare Flächen und große Öffnungen harmonieren miteinander. Die angesetzten Bauteile von Erker, Vordach und Schuppen ergänzen den Kubus des Haupthauses, der weiß verputzt werden wird. Die angesetzten Bauteile erhalten eine hinterlüftete Fassade aus einer großformatigen Holzwerkstoffplatte mit Naturholzfurnier. Die Eichenholzfenster werden in Abstimmung zum Holzton der Fassade etwas dunkler lasiert.

Dachterrasse, Dachaufsicht

Schnitt, Treppenhaus

Ansicht Süden, Terrasse Garten

Ansicht Osten, Schuppen

Ansicht Westen

AKNW Mitglied

Architekt Puschmann Recklinghausen, Mitglied der Architektenkammer NRW

Kontakt

puschmann architektur
Breite Straße 12
45657 Recklinghausen

fon: +49 2361 58 23 922
fax: +49 2361 58 24 217

mail: info@puschmann-architektur.de

Auszeichnungen

BDB Architekurpreis 2011 und 2017, 1. Platz

 

Architekten Award 2010 - puschmann architektur

Bau eines Holzhauses

Blog zur Entstehung eines Hauses im Holzrahmenbau

Bau eines Holzrahmenbau Fertighauses vom Entwurf bis zum Einzug ansehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen