26. KW - Die Treppe

Blick vom Erdgeschoss auf die fertige Holztreppe

Die Treppe orientiert sich am klassischen Bauhausdesign und wird als eingestemmte Treppe mit 38 × 300 mm starken Eichenholzwangen gerade, zweiläufig mit Zwischenpodest gebaut.

Die Brüstung besteht aus 40 mm Sperrholz mit Gipskarton verkleidet, weiß gestrichen und abgedeckt mit einem 40 x 100 mm Eichenholz, worauf noch ein d= 40 mm Stahlhandlauf montiert wird.

Die Treppenuntersichten werden ebenfalls mit Gipskarton verkleidet, sodass im Ausbau nur noch die dunkelbraun gebeizten Stufen und Wangen von oben zu sehen sind. Die Wangenaufsicht von 38 mm Eichenholz wird als gleich geformte Sockelleiste auf den Podesten herumgeführt.

AKNW Mitglied

Architekt Puschmann Recklinghausen, Mitglied der Architektenkammer NRW

Kontakt

puschmann architektur
Breite Straße 12
45657 Recklinghausen

fon: +49 2361 58 23 922
fax: +49 2361 58 24 217

mail: info@puschmann-architektur.de

Auszeichnungen

BDB Architekurpreis 2011 und 2017, 1. Platz

 

Architekten Award 2010 - puschmann architektur

Bau eines Holzhauses

Blog zur Entstehung eines Hauses im Holzrahmenbau

Bau eines Holzrahmenbau Fertighauses vom Entwurf bis zum Einzug ansehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen