Umbau & Modernisierung eines Reihenhauses

Umbau und Modernisierung EFH in Recklinghausen

Bauvorhaben: Umbau und Modernisierung eines Reihenendhauses als Mauerwerksbau aus den 1960ern

Kategorie: Umbau, Modernisierung

Grundstück: 440 m²
Wohnfläche:
137 m² zzgl. DG (kein Aufenthalt) ca. 50 m²
Kellerfläche: 58 m²
Gartenhaus: 12 m²
Umbauter Raum: 635 m³
Stellplätze: 1 Garage

Kosten:
- 357.000 EUR KG 300, 400 für Umbau, Modernisierung Bauwerk
- 41.000 EUR KG 500, Außenanlagen

Planungszeit: 11.2018 - 07.2019
Bauzeit: 07.2019 - 08.2020

Umbau und Modernisierung eines Einfamilienhauses in Recklinghausen

Das Gebäude ist ein Zweifamilienhaus als Reihenendhaus aus dem Jahre 1964. Der Bauherr ist hier aufgewachsen; bis kurz vor Baubeginn lebte die alleinstehende Mutter dort und übergab das Haus an den Sohn mit Frau.

Der Hauptbaukörper hat Außenmaße von rund 9 x 9 m, ist zweigeschossig, nicht ausgebauter Dachraum und voll unterkellert.

Der Grundriss im Erdgeschoss wird den Anforderungen der Bauherren angepasst. Der enge Eingangsbereich wird aufgeweitet, der Treppenraum mit Treppe über drei Ebenen erneuert und ein großes Giebelfenster eingefügt.

Das Dachgeschoss wird ausgebaut, der Dachstuhl komplett erneuert, der Keller bleibt unbeheizte Nutzfläche.

Die Fenster werden nur geringfügig verändert und erhalten Rollladen.

Im gesamten Erdgeschoss wird durchgängig eine 100x100 cm große Fliese verlegt.

Dieselbe Fliese wird anschließend auch für die neue Terrasse eingesetzt. Im OG und DG wird ein Eichenholzparkett verlegt, die Treppenstufen der neuen Stahltreppe werden ebenfalls mit Eichenholzstufen ausgestattet. Dadurch entsteht ein sehr großzügiger Gesamteindruck.

Alle Wand- und Deckenflächen werden glatt gespachtelt und weiß gestrichen – ab und an werden Farbakzente gesetzt.

Als Fassade wird ein WDVS auf Mineralwollbasis gewählt und weiß verputzt. Das Farbkonzept bleibt auf Wunsch der Bauherren sehr zurückhaltend schwarz-weiß-grau-blau.

Die Fenster werden (fast schon klassisch) in Kunststoff Anthrazit gewählt. Ein besonderes Highlight ist der selbst konstruierte Sonnenschutz aus Alu-Lamellen, die so eingestellt sind, dass die Sonne von Mai bis September nicht ins Innere gelangt, in den Wintermonaten aber ins Haus scheint. Der gesamte Sonnenschutz ist wie eine Tür beweglich und kann ganz geöffnet werden für die Wintermonate.

Das Gebäude wird mit Heizkörpern an das bestehende Heizungssystem mit Fernwärmetauscher angeschlossen.

Die Sanitärinstallation für Bad, WC und Küche sowie die Elektroinstallation werden komplett erneuert.

Im Garten wird eine große Terrasse angelegt mit denselben Fliesen wie im Wohnraum. Ein Gartenhaus in Holzbauweise, bietet Platz für Fahrräder, Geräte, Mülltonnen und Grill-Utensilien. Eine Winkelstützwand fasst den Garten ein und ermöglicht eine ebene Fläche in der leichten Hanglage.


Alle Angaben zu Bauwerkskosten entsprechen KG 300 und 400 nach DIN 276 inkl. der gültigen MwSt.

AKNW Mitglied

Architekt Puschmann Recklinghausen, Mitglied der Architektenkammer NRW

Kontakt

puschmann architektur
Breite Straße 12
45657 Recklinghausen

fon: +49 2361 58 23 922
fax: +49 2361 58 24 217

mail: info@puschmann-architektur.de

Auszeichnungen

BDB Architekurpreis 2011 und 2017, 1. Platz

 

Architekten Award 2010 - puschmann architektur

Bau eines Holzhauses

Blog zur Entstehung eines Hauses im Holzrahmenbau

Bau eines Holzrahmenbau Fertighauses vom Entwurf bis zum Einzug ansehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.